Tel: 030 39879138 Adresse: Voltastrasse 29-30, 13355 Berlin

Sommer / Winter / Ganzjahresreifen

§ 2 Abs.3a –StVO

Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung…….

Damit verpflichtet das Gesetzt den Führer eines Fahrzeuges, sich den Witterungsverhältnissen sowohl während der Wintermonate als auch den Sommermonaten mit den entsprechenden Reifen anzupassen. Das heißt Sommerreifen im Sommer und Winterreifen im Winter

Warum Sommerreifen?

Zunächst einmal verbrauchen Sie im Sommer mit Winterreifen viel mehr Kraftstoff. Die optimale Leistung Ihres KfZ hängt von der Bereifung ab.

So wurde die Gummimischung – hier eine härtere - speziell für die sommerlichen Temperaturen konzipiert, die Profilblöcke sind bei Sommerreifen kompakter und das Profil verfügt über mehr Längsrillen. Damit ist das sichere Fahrverhalten Ihres KfZ sowohl auf trockenen als auch auf nassen Fahrbahnen gewährleistet. Dies bemerken Sie beim Handling und auch beim Bremsen, indem sich gegenüber der Winterbereifung der Bremsweg erheblich verkürzt. Darüber hinaus optimieren Sommerreifen bei hohen Temperaturen und Geschwindigkeiten eine verbesserte Haftung und Fahrstabilität. Der Abrieb und die Belastung sind mit Sommerreifen geringer und Sie erhöhen damit die Lebensdauer Ihrer Sommerreifen.

Warum Winterreifen ?


Aufgrund der weicheren Gummimischung und der speziellen Profilierung kann sich Ihr Winterreifen den Witterungsverhältnissen in der kalten Jahreszeit optimal anpassen. Trotzdem gilt eine erhöhte Aufmerksamkeit des Fahrzeugführers, denn auch bei Glatteis kann ein Winterreifen an seine Grenzen kommen. Dahingehend hat der Gesetzgeber reagiert und unbelehrbare Fahrzeugführer welche sich und andere Verkehrsteilnehmer dadurch gefährden, weil sie ihr Fahrzeug nicht den Witterungsverhältnissen anpassen, dies mit einem Bußgeld zu ahnden. So sieht der Bußgeldkatalog vor , 20 Euro beim Verstoß, 40 Euro bei Verkehrsbehinderung und 1 Punkt wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind. Dies bedeutet aber nicht, dass die Straßenverkehrsordnung in Deutschland eine Winterreifenpflicht eindeutig definiert. Im Schadensfall riskieren Autofahrer wegen grober Fahrlässigkeit bei falscher Bereifung Ihren Kasko-Versicherungsschutz.

Warum Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen?

Die Namen Ganzjahresreifen, Allwetterreifen, All Seasons Reifen oder All Weather Reifen bezeichnen ein und dieselbe Qualität. Das Konstrukt dieser Reifen bedient sich der positiven Eigenschaften der Sommer- als auch Winterreifen Qualität.

Der Vorteil eines Ganzjahresreifen liegt darin, das das saison- und wetterbedingte Wechseln entfällt. Trotzdem sind Ganzjahresreifen in der Anschaffung etwas teurer. Fraglich bleibt, ob ein Ganzjahresreifen den Witterungsverhältnissen annähernd gerecht werden kann. Die geografischen und meteorologischen Gegebenheiten sollten jedoch berücksichtigt werden. Mit Sicherheit wird ein Ganzjahresreifen in schneereichen und bergigen Gebieten seinen Aufgaben nicht gerecht.